Menü
0212.630420

Seniorenzentrum Solingen

Das Leben in Haus Buche

Datum: 31.07.2021
Einrichtung: Haus Buche

In Haus Buche werden gemeinsam mit den Bewohnern immer wieder kleinere aber auch größere kulinarische Höhepunkte gesetzt.

So gab es im Juni einen „Erdbeernachmittag “an dem die Senioren gemeinsam mit den Mitarbeitern der sozialen Betreuung zunächst Erdbeeren gewaschen und danach zubereitet haben. Im Anschluss daran konnten es sich alle dann gut schmecken lassen. Manche haben die frischen Erdbeeren mit Sahne genossen, andere mit Eis oder auch einem kleinen Schuss Eierlikör, beliebt war auch die selbstgemacht Erdbeersoße. Gekrönt wurde der „Erdbeernachmittag“ dann noch mit einigen Gedächtnisübungen passend zum Thema des Tages. So war es ein gelungener Nachmittag für alle Beteiligten.

Aber neben der Verköstigung am Nachmittag lud der Juli auch dazu ein, kulinarisch einen kleinen Ausflug nach Österreich zu wagen.

Gemeinsam wurde auf den Wohngruppen unter dem Motto „Österreich lässt grüßen“ Kaiserschmarrn zum Mittagessen gebacken. Für den Kaiserschmarrn wurden in der Gemeinschaft die Äpfel für das frische Apfelmus geschält und zugeschnitten und der Teig in der Pfanne zubereitet. So zog bald der Duft des leckeren Kaiserschmarrns durch die Wohngruppen und hat die Münder wässrig gemacht und manchen Bewohner mit in den Tagesraum gelockt. Zuletzt durften auch Rosinen und Puderzucker nicht fehlen um die Mahlzeit zu vervollständigen und so wurde mancher Bewohner mit Hilfe dieser Köstlichkeit an vergangene Urlaube, verbunden mit schönen Erlebnissen, erinnert.

Neben den gemeinsamen Koch- und Backangeboten stehen in Haus Buche auch wöchentliche Gymnastikrunden für die Bewohner des Hauses an.

Gemeinsam wird sich im Raum der Begegnung, unter Einhaltung der aktuellen Hygieneauflagen, zu Musik bewegt und der Körper systematisch in Schwung gebracht um die körperlichen Fähigkeiten der Bewohner weiter zu erhalten und zu fördern.

Im August werden wir dann mit einem kleinen Gartenfest für „unsere“ Bewohner den Sommer genießen.

Anke Hase, soziale Betreuung

 

Top