Menü
0212.630420

Seniorenzentrum Solingen

Die Pflegeoase in Haus Eiche

Pflegeoase als weiteres Versorgungsangebot


Als Mehrpersonenraum unterscheidet sich die „Pflegeoase“ von den anderen Wohngruppen des Hauses in erster Linie durch das Raumangebot. In einem ca. 180qm großen Raum (incl. Nebenräumen) leben sieben Menschen zusammen. Die Bewohner der Pflegeoase werden 24 Stunden von Mitarbeitern betreut, gepflegt und begleitet. Tagsüber (06.30-21.00) stellen wir eine direkte Mitarbeiterpräsenz in der Pflegeoase sicher. In der Nacht unterstützt eine zusätzliche Nachtwache die Kollegen des übrigen Hauses, mit dem Aufgabenschwerpunkt Pflegeoase.


Jeder Bewohner bekommt einen Teil des Raumes als eigenen Lebensraum eingerichtet, in dem bei aller räumlichen Nähre Privatheit gelebt werden kann und die Intimsphäre gewahrt bleibt. Durch Raumteiler (Schränke, Paravents und Stoffe, werden Nischen bzw. individuelle Lebensräume mit biografischen Elementen für die einzelnen Bewohner geschaffen. In der Mitte befindet sich ein Aufenthaltsbereich, u.a. ein großer Tisch, in dem Bewohner, wenn möglich, auch in Liegerollstühlen sitzen können.


Das stärkste Leitbedürfnis der Bewohner der Pflegeoase


Das stärkste Leitbedürfnis in dieser Lebens- und Krankheitsphase ist erlebbare Sicherheit in allen Bereichen des existenziellen Bedürfnisse und erlebte Geborgenheit im Bereiche der sozialen Bedürfnisse (im Sinne von Angstminderung, Minderung des Stresserlebens, Begleitung emotionaler Verluste). Eine Neubestimmung des Milieus (Personen — Umweltgefüge = Pflegeoase) für Menschen dieser Zielgruppe bedeutet, dass das Erleben der basalen Bedürfnisse durch die unmittelbare Umgebung (Mitmenschen und Raum) erfüllt werden kann. Besondere Bedeutung Präsenz MA, Erkennen der Bedürfnisse und Gestaltung Wohnraums besondere Bedeutung
Zielgruppe

Menschen die bereits längere Zeit im Demenzstadium III leben


Aufgrund fortgeschrittener Demenz ist die Wahrnehmung Umgebung eingeschränkt und bezieht sich auf ihre unmittelbare Umgebung (Bett und Nische), die Nachbarschaft zu den Mitbewohnern und der die Beziehung/Präsenz zu den Mitarbeitern
Bedroht von Isolation und leiden an sensorischer Deprivation; daher nah beieinander und immer MA präsent und angepasste Angebote.

 

Top